Kontakt

 


 
Lister Turm in Hannover - Tagungsort des 1888 gegründeten Heraldischen Vereins

 

Heraldischer Verein "Zum Kleeblatt"
von 1888 zu Hannover e.V.

als gemeinnützig und wissenschaftlich förderungswürdig anerkannten
Trägerverein der Niedersächsischen Wappenrolle (NWR)


 

Vereinssitz: Hannover

 

Geschäftsstelle:
Spandauer Weg 59, 31141 Hildesheim
Telefax: 05121 / 8 09 10 11
info@zum-kleeblatt.de

 

Vereinsbibliothek:
Hannover (Calenberger Neustadt), Rückertstraße 1


Der Vorstand:

  • Vorsitzender und Siegelverwahrer:
    Hans-Peter Dege

  • Stellv. Vorsitzender, Schriftführer und Führer der Niedersächsischen Wappenrolle:
    Dr. Volkmar Tönnies

  • Schatzmeister:
    Dr. Jochen Wilke

  • Redaktionsleiter:
    Dieter Müller-Bruns (kommissarisch)

  • Beisitzer:
    Dr. Stephan Hauch
    Dieter Müller-Bruns 
    Kerstin Stutzbach                     
    Dr. Michael Zander           

 

Niedersächsische Wappenrolle (NWR)

  • NWR-Wappenausschuss:
    Dr. Volkmar Tönnies (Führer der Wappenrolle)
    Dr. Stephan Hauch
    Dieter Müller-Bruns 
    Dr. Jochen Wilke
    Dr. Michael Zander

  • Anfragen und Antragsunterlagen:
    Hinweise und Antragsunterlagen für eine Eintragung und Veröffentlichung des eigenen Familienwappens können bei der Geschäftsstelle des Vereins angefordert werden.

  • Wappenstifterberatungen in der Vereinsbibliothek in Hannover, Rückertstraße 1:
    Die Vereinsbibliothek ist jeden ersten Samstag im Monat von 10 bis 13 Uhr geöffnet (siehe Veranstaltungsplan). An diesen Tagen stehen Ihnen dort - in der Regel und möglichst mit vorheriger Terminabsprache - ehrenamtliche Ansprechpartner des Vereins für Nachfragen zur Verfügung.



Hinweise zur Arbeit des 1888 gegründeten Vereins: 
 

  • Es erfolgen keine Beratungen zur Ahnen- bzw. Familienforschung. Hierzu wird auf die genealogischen Fachvereine verwiesen (siehe Weblinks).

  • Der Verein ist auf die Bereiche der Heraldik als historische Grund- bzw. Hilfswissenschaft konzentriert = Wappenkunde, Wappenkunst und das sog. Wappenrecht. Seine Mitarbeiter sind bei ihrer Arbeit für den Verein ehrenamtlich tätig.

  • Es erfolgen durch den Verein keine Rechtsberatungen im Sinne des Rechtsdienstleistungsgesetzes (RDG). Dies gilt auch für die juristische Vertretung von Rechtsstreitigkeiten vor Gericht.